Über uns

Die Social Innovation Camps sind ein Projekt der World Citizen School am Weltethos-Institut der Universität Tübingen. Seit 2015 organisieren wir regelmäßig gemeinsam mit Partnern aus Wissenschaft, Politik, Öffentlicher Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft die Camps. Seit 2017 bieten wir das Camp gemeinsam mit unseren (Hochschul-)Partnern auch an weiteren Standorten an. Das Camp-Design wurde an der Universität Tübingen in mehreren Durchgängen entwickelt und wissenschaftlich evaluiert.

Wer sind wir?

Wir, die World Citizen School (WCS), sind ein kooperativer Lernraum für gesellschaftlich engagierte Studierende und Young Professionals, für Weltgestalter- und ZukunftsmacherInnen, getragen von über 20 studentischen Mitgliedsinitiativen und Social Startups am Weltethos-Institut der Universität Tübingen.

Mehr als 200 engagierte Studierende bilden sich in unserem WCS-Netzwerk selbst, lernen von- und miteinander, schließen Kooperationen oder starten gemeinsam innovative (Bildungs-)Projekte. Bildung wird zur Selbstbildung, Kooperation zum Treiber sozialer Innovationen und gesellschaftliches Engagement wirkungsvoll „von unten“ in die Lehr- und Forschungsaktivitäten der Universität integriert. Mit unserem Social Innovation Programm und den Impact Management Workshops vermitteln wir Studierenden und Young Professionals ethische Gestaltungs- und Führungskompetenzen. Unser Ausbildungsprogramm für Online-Redakteure unterstützt die Kommunikation und Vernetzung unserer Mitgliedsorganisationen untereinander.

Weitere Informationen zu allen Angeboten für Studierende, Initiativen, Hochschulmitarbeiter, Nonprofit-Akteure und Professionals findest du hier:

www.worldcitizen.school